Camassia leichtlinii 'Caerulea'

Camassia leichtlinii ' Caerulea '

Mai – Juni  • blau  • 80 – 110  cm • Insektenpflanze • Schnittblume • Sonne bis Halbschatten

Anzahl Preis pro Stück
1 0,95 
10 0,89 

Inkl. MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: lieferbar ab September 2022

Vorrätig

Beschreibung

Camassia leichtlinii ‘ Caerulea ‘ ist eine blaue Sorte aus der Art Camassia leichtlinii die in den westlichen Rocky Mountains wächst. Die hübschen blauen Blüten stehen an den aufrechten Blütenstielen in einem Meter Höhe im Beet. Die Pflanzen können sehr gut in der Sonne und im Halbschatten große Gruppen bilden.

Die Prärielilien eignen sich auch sehr gut für Lehmböden, diese dürfen auch feuchter und durchlässiger sein. Das Hauptverbreitungsgebiet der von uns angebotenen Arten und Sorten liegt in Nordamerika. Die Zwiebeln wurden von den indigenen Völkern als Nahrungsmittel verwendet. Durch ihre Blütezeit von Mai bis Juni eignen sich die Prärielilien sehr gut für die Verwendung im Staudenbeet. Wir empfehlen Ihnen Gruppen von mindestens 3 bis 5 Pflanzen zu setzen oder gerne auch mehrere Gruppen, damit die an festen aufrechten sitzenden lockeren Blütentrauben ihre schöne Wirkung entfalten. Am geeigneten Standort vermehren sie sich auch über Samen. Wir empfehlen Ihnen in rauheren Lagen einen Winterschutz mit Laub nach der Pflanzung. Unter den Prärielilien finden sich von weiß bis lilablau, Farbtöne in vielen Abstufungen. Auch gefüllte Blüten in weiß und hellblau finden Sie in unserem Angebot. Gelegentlich können wir Ihnen auch einige Zwiebeln in einem sehr schönen rosa Ton anbieten.

Die meisten Prärielilien oder Camassia brauchen einen sonnigen Standort und gut durchlässige Böden. Im Frühjahr sollte für ihre Entwicklung darauf geachtet werden, dass immer genug Wasser zur Verfügung steht. Im Sommer darf der Boden dann bei vielen Arten und Sorten gerne austrocknen. Da Prärielilien | Camassia wie auch die Allium und Narzissen Starkzehrer sind, ist es wichtig im Frühjahr und im Herbst regelmäßig zu düngen, damit die Zwiebeln über viele Jahre ihre Blühfreudigkeit behalten und auch unterirdisch neue Nebenzwiebeln bilden können. Sie können für die Düngung Ihrer Eremurus, den von uns in unserer Kultur entwickelten Blumenzwiebeldünger ZwiebelVital nehmen. Auch wenn die Zwiebeln im ersten Jahr nach der Pflanzung noch nicht blühen sollten, werden sie sich Jahr für Jahr besser in ihrem Garten etablieren und der Blütenflor den die Zwiebeln zeigen immer reicher werden.