Schneeglöckchen-Informationen aus unserer Gärtnerei

Insektenfutter für den Winter

Mit Schneeglöckchen leisten Sie genau wie mit allen anderen Winter- und Frühlingsblühern einen wichtigen Beitrag zur Ernährung aller heimischen Insekten in der doch eher blütenarmen kalten Jahreszeit. Gerade die solitär lebenden Bienen-, Hummel- und Wespenarten finden sich an den sonnigen Tagen gerne auf den frühblühenden Schneeglöckchen in unserer Gärtnerei ein.

Hierfür eignen sich außer den bereits im Dezember und Januar blühenden Schneeglöckchen Sorten auch sehr viele frühblühende Krokusse, die Sie in unserer Pflanzenliste Crocus finden.


Schneeglöckchen-Wetter wie es sein sollte

Im Winter eine schützende Schneedecke, durch die sich die Schneeglöckchen zur rechten Zeit durchschmelzen können. Dies tritt ein wenn sich die Temperaturen erhöhen und die Sonne häufiger am Himmel erscheint und somit mehr Licht zur Verfügung steht.

Im Frühjahr viel Regen und natürlich auch Sonne, um mit dem Laub die lebensnotwendigen Stoffe für die nächste Wachstumsperiode zu produzieren und in der Zwiebel einlagern zu können.

Im Sommer ein schützendes Blätterdach von laubabwerfenden Büschen oder Bäumen um den Boden zu schattieren und somit kühler zu halten. Für eine kurze trockene Ruhephase sorgen die Wurzeln durch den Entzug des Wasser unter der Oberfläche und in den tieferen Schichten.

Im Herbst wieder Regen und langsam fallende Temperaturen zum Winter hin. Denn dadurch wird den Zwiebeln im Boden das Signal gesendet mit dem Bilden von Wurzeln zu beginnen und eine neue Wachstumssaison zu beginnen.


Können die Zwiebeln der Schneeglöckchen im Herbst zuerst in Töpfe und später in den Garten gepflanzt werden?

Bei den ruhenden Zwiebeln würden wir das nicht empfehlen, da sich erfahrungsgemäß die Pflanzen im Garten an Ort und Stelle besser entwickeln.

Bei Schneeglöckchen, die Sie im Frühjahr bei uns in Töpfen kaufen, kann das ganz vorteilhaft sein. Die Pflanze kann dann im Topf in Ruhe einziehen und wird erst im Sommer ins Beet gepflanzt. Eine Vorgehensweise, die wir von vielen unserer Kunden hören. Ein weiterer Vorteil ist natürlich auch, dass man die neuen Schätze besser betrachten kann.

Warum blühen die im Herbst gepflanzten Schneeglöckchenzwiebeln nicht im Frühjahr?

Eine Frage die gelegentlich auftaucht und die wir versuchen wollen zu beantworten. Wie Sie am Anfang dieser Seite lesen können, benötigen Schneeglöckchen bestimmte Bedingungen im Verlauf des Gartenjahres, unter denen sie sich optimal entwickeln können.

Dem ein oder anderen aufmerksamen Leser wird schon aufgefallen sein, wie stark doch die Abweichungen zur Realität in einem so kurzen Absatz über das Wetter sind! Hier bei uns in der norddeutschen Tiefebene ist eine wunderbar schützende und dann nach vielen Wochen abtauende Schneedecke schon fast zur Legende geworden. Das passiert vielleicht einmal in einer Dekade genau zur richtigen Zeit. Nämlich von Dezember bis Ende Januar. Um sich dann im Februar in Wohlgefallen aufzulösen.

In den letzten Jahren hatten wir fast immer sehr mildes warmes Wetter im Dezember und im Januar eher frühlingshafte Temperaturen mit viel Regen. Perfektes wüchsiges Wetter, wie wir es nennen. Dem voran ging immer ein sehr warmer und langer Sommer.

Was den Pflanzen also fehlt, ist ein richtiger Kältereiz, der die eher langsame Entwicklung der Pflanze begünstigen und dafür Sorgen würde, dass sich bei niedrigen Temperaturen die besonderen Merkmale der vielen Schneeglöckchensorten optimal entwickeln können.

Aufgrund der sehr langen und in manchen Teilen der Republik auch wirklich sehr heißen Sommer kann es durchaus dazu kommen, dass verpflanzte Schneeglöckchen im Folgejahr keine Blüte zeigen oder sich anfänglich sogar rückwärts entwickeln bevor es zum Wachstumsschub kommt.

Bitte denken Sie daran, dass Schneeglöckchen nach dem Verpflanzen eine Phase der Ruhe und Umgewöhnung am neuen Standort brauchen. Die Pflanzen müssen sich auf die neue Beschaffenheit des Bodens, sowie Unterschiede bei Temperatur, Licht und Wassergehalt des Bodens einstellen. Rechnen Sie ruhig bis zu drei Jahre Standzeit bis sich die Pflanze bei Ihnen und unter Ihren Bedingungen gut etabliert hat und anfängt einen gut sichtbaren Wachstumsschub zu machen.


Zur Wüchsigkeit  und Vermehrung von Schneeglöckchen

Eine der Fragen die uns häufig gestellt werden lautet: Wie viele Jahre benötigen Schneeglöckchen im Durchschnitt um sich auf zwei zu vermehren und ab wann bildet ein Schneeglöckchen eine oder mehrere Nebenzwiebeln?

Die Wüchsigkeit der einzelnen Sorten richtet sich sehr nach den jeweiligen Gegebenheiten im Garten. Den in der Literatur oft als Mikroklima bezeichneten sehr individuellen Bepflanzungen im Garten und auch die Lage der Gebäude auf dem eigenen Grundstück und darum herum.

Eine grobe Verallgemeinerung könnte sein: 

Eine rundliche Mutterzwiebel (ohne Nebenzwiebel) setzt im folgenden Jahr der Pflanzung eine Nebenzwiebel an. Diese Nebenzwiebel entwickelt sich (unter optimalen Bedingungen) innerhalb von drei Jahren zur gleichen Größe wie die gepflanzte Mutterzwiebel bevor auch sie kräftig genug ist eine Nebenzwiebel anzusetzen. Die ursprüngliche Mutterzwiebel setzt eventuell im zweiten Jahr nach Bildung der ersten Nebenzwiebel eine weitere Nebenzwiebel an.

Und so fort. 

Immer mit der Einschränkung – unter optimalen Bedingungen. Sollten das Frühjahr zu trocken, der Sommer zu lang oder zu heiß sein, nicht genug Nährstoffe zur Verfügung stehen oder der späte Herbst zu trocken sind das alles Einschränkungen, die das gleichmäßige Wachstum der Zwiebeln beeinträchtigen können.

Dann kommt noch die stark unterschiedliche Wüchsigkeit der einzelnen Sorten dazu und als letzter wichtigster Faktor das lokale Wetter und der Einfluß auf das Wachstum der einzelnen Zwiebel.

Damit es für Sie etwas anschaulicher wird haben wir hier natürlich auch ein paar Fotos aus unserer Kultur in den Text eingefügt.


Rundliche Zwiebeln der Sorte Marjorie Brown, die gut genährten Zwiebeln sollten im nächsten Jahr Nebenzwiebeln ansetzen. Wer genauer hinschaut kann bei der oberen Zwiebel auf deren linker Seite eine kleine Ausbuchtung sehen.


Hier sind bei den beiden linken Zwiebeln die kleinen Nebenzwiebeln schön zu erkennen. Diese Sorte ist Galanthus elwesii Yuletide.


Eine Handvoll Zwiebeln der Sorte plicatus Washfield Warham, die uns alle im Text genannten Stadien zeigt. Links und oben 5 Zwiebeln die eine schöne rundliche Form haben. Im Vordergrund eine Zwiebel mit Nebenzwiebel und rechts in Richtung meiner Fingerspitzen zwei Mutterzwiebeln mit schon fast rundlichen Tochterzwiebeln, die sich in der folgenden Kulturperiode von ihren Müttern lösen werden.


Auch bei der Sorte Ladybird ganz unterschiedliche Mutterzwiebeln mit ein oder zwei Nebenzwiebeln gegenüberliegend oder nebeneinander. Die kleine Zwiebel ganz rechts auf meiner Hand ist eine Nebenzwiebel die sich im Vorjahr gelöst hat und bereits eine runde Form aufweist. Bis zur Blüte wird es noch mindestens ein weiteres Jahr dauern.


Und dann noch ein Sechser im Lotto zum Staunen! Das ist natürlich Freude pur die der Gärtner da aus dem Boden holt. Auch wenn das Foto nicht ganz scharf ist erkennt man bei der oberen Reihe gut die unterschiedlich großen Nebenzwiebeln.

Was wir bei aller Freude darüber nicht verschweigen wollen! Dies ist auch für uns eine Ausnahme und entschädigt für die vielen Jahre Arbeit, die wir in unsere Pflanzen stecken und auch weiter stecken müssen, damit aus den kleinen Nebenzwiebeln in drei oder vier Jahren, schöne verkaufsreife Zwiebeln werden, die wir Ihnen dann zum Kauf anbieten können.


Das Gelb ist auch nicht mehr richtig Gelb

Ist Ihnen das auch schon mal aufgefallen?

Blütenfarben; die inneren und äußeren Markierungen; ja sogar die Grünnuancen unserer Pflanzen variieren von Jahr zu Jahr. Und das nicht nur hier im Norden in unserer Gärtnerei. Es erreichen uns immer wieder Anrufe, Briefe und E-Mails aus ganz Europa zu diesem Thema. Besonders natürlich wenn die Schneeglöckchen-Saison beginnt. Da scheint das Auge besonders geschärft und ist noch nicht ermüdet nach dem ersten Frühlingsfarben-Feuerwerk im Garten.

Gerade während ich meine Gedanken zu Papier bringe, trudelt eine E-Mail aus Österreich ein. Blühende Krokusse am 01. Februar! Und wie in der Überschrift formuliert, ein blasseres gelbgrün bei Galanthus plicatus Wendy’s Gold. Und die Gruppe steht auch schon mehr als ein Jahr am gleichen Standort.

Die Blütenfarben und Merkmale variieren besonders durch den Verlauf des vorangegangenen Winters, der Verfügbarkeit von Feuchtigkeit im Winter und Frühjahr und natürlich auch der Bodenbeschaffenheit. Zum Beispiel prägen sich die Merkmale wie die Zeichnung auf den äußeren Blütenblättern bei Schneeglöckchen in einem kalten Frühjahr bei uns immer besser aus als bei milden Temperaturen.

Auch der Ernährungszustand der Zwiebel spielt natürlich eine große Rolle bei unserer Betrachtung.


Galanthus plicatus Wendy’s Gold Färbung nach kalten Wintern

Galanthus plicatus Wendy’s Gold nach einem warmen Winter


Zur Pflanzenfotografie und der Darstellung unserer Pflanzen

Wie Sie vielleicht schon festgestellt haben, finden Sie auf unserer Homepage keine stark veränderten, also nachträglich mit viel Farbe oder auch Kontrasten verstärkten Fotos wie bei anderen Anbietern (siehe die beiden Fotos unten). 

Wir versuchen unsere Pflanzen zu verschiedenen Tageszeiten, Wetterbedingungen und auch in unterschiedlichen Entwicklungsstadien der Blüte und der Entwicklung unserer Bestände über die Jahre festzuhalten. Die Ergebnisse finden Sie auf unserer Homepage und in unseren Pflanzenlisten in vielen Portrait- und Detail- oder Gruppenfotos. Dadurch erhalten Sie hoffentlich auch einen Überblick über die diversen Variationen in der Wahrnehmung einer einzelnen Art oder Sorte im Verlauf ihrer Entwicklung und Blütezeit (bitte beachten Sie auch die Fotobeispiele unten).

Die Blütenfarben und Merkmale variieren besonders durch den Verlauf des vorangegangenen Winters, der Verfügbarkeit von Feuchtigkeit im Winter und Frühjahr und natürlich auch der Bodenbeschaffenheit. Zum Beispiel prägen sich die Merkmale wie die Zeichnung auf den äußeren Blütenblättern bei Schneeglöckchen in einem kalten Frühjahr besser aus als bei milden Temperaturen.

Einen sehr guten Artikel zu diesem Thema finden Sie auch auf der Homepage von Rolf Offenthal, der eines der schönsten Tagliliensortimente unserer Zeit anbietet.

Und dann noch ein letzter und auch nicht unwesentlicher Punkt in der Farbwiedergabe sind die technischen Geräte und deren Einstellungen die jeder für sein eigenes Auge auf seinem Bildschirm gewählt hat.


Ein nicht bearbeitetes Foto wie auf unserer Homepage

Selbiges Foto bearbeitet. Da läuft einem doch das Wasser vor Kaufwut im Mund zusammen!


Was wir sonst noch so tun um ständig unsere Qualität zu verbessern

Während der Ernte:

Unsere Zwiebeln werden Sorte für Sorte ausgegraben, gewaschen und sortiert. Danach geht es für sie in unser Lager. Hier werden die Zwiebeln in entsprechenden Substraten gelagert und regelmässig von uns kontrolliert.

Als kleiner Spezialbetrieb lagern wir selbstverständlich unsere frisch geernteten Zwiebeln in entsprechenden Substraten und unter den für die jeweiligen Gattungen bestmöglichen Bedingungen, um eine erstklassige Qualität garantieren zu können.

Von der Ernte bis zum Sommer:

Wir kultivieren unsere Pflanzen im Freiland, das bedeutet für Sie, dass Sie bei uns im Frühjahr auf den Pflanzenmärkten gut abgehärtete Pflanzen bekommen, die Minusgrade auch nach dem Verpflanzen überstehen. Bei zu hohen Temperaturen vorgetriebene und nicht abgehärtete Pflanzen aus Gewächshäusern oder vom Großmarkt zugekaufte Pflanzen, deren Laub viel zu frostanfällig ist und die die erste Nacht draußen bei Minusgraden nicht überstehen können, finden Sie in unserem Angebot nicht.

Beim Versand im Frühjahr:

Achten wir darauf gesunde Pflanzen sorgsam zu verpacken und zu etikettieren. Beim Versand unserer Pflanzen legen wir für Sie im Frühjahr entsprechende Pflanz- und Pflegehinweise dem Paket bei, damit Sie den besonderen Schätzen den bestmöglichen Start ermöglichen können.

Beim Versand im Herbst:

Achten wir darauf gesunde und blühfähige Zwiebeln sorgsam zu verpacken und zu etikettieren. Beim Versand unserer Zwiebeln legen wir für Sie im Herbst entsprechende Pflanz- und Pflegehinweise dem Paket bei, damit Sie den besonderen Schätzen den bestmöglichen Start ermöglichen können.


Was Schneeglöckchen nicht so gerne mögen

– ist häufiger gestört zu werden. Auch wenn wir uns hier wiederholen, bitte denken Sie daran, dass Schneeglöckchen nach dem Verpflanzen eine Phase der Ruhe und Umgewöhnung am neuen Standort brauchen. Die Pflanzen müssen sich auf die neue Beschaffenheit des Bodens, sowie Unterschiede bei Temperatur-, Licht- und Wassergehalt des Bodens einstellen. Das können schon mal drei Jahre sein.

Wenn Sie Schneeglöckchen im Gewächshaus kultivieren möchten, denken Sie bitte daran, dass Galanthus keine geschlossenen Räume mögen. Sie reagieren darauf sehr ungehalten, werden empfindlich und bekommen sehr leicht Pilzkrankheiten.

Einfacher ist es, Töpfe zum Betrachten für kurze Zeit während der Blüte ins Gewächshaus zu holen und anschließend wieder an einem schattigen Platz im Garten weiter zu kultivieren.


Sollten Probleme beim Einkaufs-Vorgang auftreten

Vom Warenkorb geht es nicht zur Kasse

Sollten Sie im Warenkorb am unteren Rand des Fensters nicht den orangefarbenen Button/Balken mit dem Wort Kasse sehen (siehe Foto) vergrößern Sie bitte das Fenster auf Ihrem Bildschirm oder schalten Sie auf Vollbild um.

Verpackungsrecyclingssiegel

Sollte der orangefarbene Button/ Balken dann aus technischen Gründen immer noch nicht sichtbar sein, schicken Sie uns Ihre Bestellung bitte per Email an office@michaelcamphausen.de oder rufen Sie uns unter 04249 8084 einfach an.


Sie haben im Shop bestellt und bekommen keine E-Mail von uns:

Unser System verschickt wie alle anderen Shopsysteme automatisch eine Bestellbestätigung. Sollten Sie diese nicht erhalten haben, schauen Sie zuerst in Ihrem Spam-Ordner nach.

Sollte unsere Bestätigung auch da nicht vorliegen, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail.


Die Verfügbarkeit unserer Pflanzen

Sie können die Verfügbarkeit immer in unserem Web Shop sehen, wenn Sie die Pflanze auswählen die Ihnen gefällt. Wie hier am Beispiel von Galanthus Hippolyta. Sie können Ihre gewünschte Anzahl direkt in das weiße Feld an Stelle der 1 eingegeben oder Sie nutzen die Pfeiltaste rauf oder runter im weißen Feld.

Verpackungsrecyclingssiegel

Auf dem folgenden Foto ist von Galanthus plicatus Vera Trum nur noch eine Pflanze verfügbar. Daher entfällt die Auswahlmöglichkeit der Menge.

Es kann sich auch um ein Einzelstück handeln, dass nur ein einziges Mal in dieser Saison verfügbar ist.

Verpackungsrecyclingssiegel

Lieferzeit

Die Bestellungen werden von uns in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. Bitte haben Sie Verständnis, dass es in Zeiten wie im Frühjahr, zu viel Arbeit für zu wenig Hände, viel länger dauert als in arbeitsarmen Monaten.

Wir liefern mit DHL und bieten Ihnen selbstverständlich ein Tracking der Sendung an. So können Sie jederzeit verfolgen wo sich Ihr Paket befindet. Sollte ein Paket stark beschädigt bei Ihnen ankommen, machen Sie bitte Fotos und melden Sie sich sofort bei uns.

Pflanzen sind Lebewesen und liegen bei uns nicht in computergesteuerten Hochregal-Lagern, aus denen sie im Falle einer Bestellung entnommen werden. Daher – haben Sie Geduld – und bringen Sie bitte uns und unseren Pflanzen die gleiche Geduld und den gleichen Respekt entgegen, den Sie auch von uns im Umgang mit denselbigen und Ihnen erwarten.


Preis pro Verkaufseinheit

Frühjahrsversand: Die Preise gelten soweit nicht anders angegeben pro Pflanze.

Herbstversand: Die Preise gelten soweit nicht anders angegeben pro Zwiebel.


Zahlungsmodalitäten

Wir liefern grundsätzlich nur per Vorkasse. Bei Bestellungen für verschiedene Lieferzeiten übernehmen wir die doppelten Versandkosten innerhalb Deutschlands als Extra-Service für unsere Kunden.