Erythronium californicum

Erythronium californicum

April  • weiß  • 20 cm  •  nur wenige verfügbar

Artikelnummer: 75006 Kategorie: Schlüsselworte: , , , , ,

10,00 

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand

Nicht vorrätig

Beschreibung

Das Verbreitungsgebiet dieses ungefähr 30 cm hohen Hundszahnes lässt sich schon aus dem Artnahmen ablesen. Diese Art kommt aus dem Westen Nordamerikas. Über dem schönen  rötlich marmoriertem Laub erheben sich die Blütenstiele, die bis zu drei weiß bis cremefarbene große Blüten tragen. Über dem gelblich grünen Schlund  befindet sich ein bräunlich orangefarbener Ring. Erythronium californicum blüht bei uns ab Anfang Mai. Der Standort sollte im Frühjahr sonnig und über den Sommer schattiert sein. Wie alle Forellenlilien oder Hundszähne dürfen die Zwiebeln nicht austrocknen, da sie keine schützende Zwiebelhaut haben.

Bitte pflanzen Sie unsere Hundszähne sofort nach dem Auspacken, da die Zwiebeln keine schützenden Häute wie zum Beispiel Tulpen haben. Hundszähne brauchen im Frühling einen sonnigen Standort und möchten im Sommer einen kühlen schattigen Platz. Gerne unter Büschen oder laubabwerfenden Bäumen. Der Boden sollte für die Erythronium nährstoffreich und durchlässig sein. Im Frühjahr sollte darauf geachtet werden, dass immer genug Wasser zur Verfügung steht. Da Hundszähne, wie andere Zwiebelpflanzen auch, erst mit fortschreitendem Alter schöne Horste durch Nebenzwiebeln bilden, ist es wichtig im Frühjahr und im Herbst regelmäßig zu düngen. Wir empfehlen Ihnen für die Düngung Ihrer Erythronium, den von uns in unserer Kultur entwickelten Blumenzwiebeldünger ZwiebelVital. Auch wenn die Zwiebeln im ersten Jahr nach der Pflanzung noch nicht blühen sollten, werden sie sich Jahr für Jahr besser in ihrem Garten etablieren und der Blütenflor den die Zwiebeln zeigen wird immer reicher werden.