Allium victorialis
Allium victorialis
Allium victorialis
Allium victorialis
Allium victorialis
Allium victorialis

Allium victorialis

Juni-Juli  • cremeweiß  • 50 – 60 cm • Bienenmagnet • heimische Wildart

6,99 

Inkl. MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: lieferbar ab September 2022

Vorrätig

Beschreibung

Der Allermannsharnisch ist eine sehr winterharte Pflanze für sonnige Standorte. Allium victorialis wächst am Naturstandort auch in Felsbändern und Buschwerk. Das Verbreitungsgebiet dieser schönen Art reicht von Spanien über den Kaukasus und weiter bis nach Japan. Über die Halbinsel Kamschatka wird sogar der Westen Nordamerikas erreicht. Die Rhizomzwiebeln haben auffällige bräunliche Häute. Ein besonderes Merkmal sind auch die gefalteten Blätter, die diesen Allium schmücken. Gerade im Frühjahr ist es immer ein besonderes Schauspiel, wenn sie sich entfalten. Die Art wird wie fast alle Wildarten sehr stark von Bienen und Schmetterlingen beflogen.

Die meisten Lauche oder Allium brauchen einen sonnigen Standort und gut durchlässige Böden. Im Frühjahr sollte für ihre Entwicklung darauf geachtet werden, dass immer genug Wasser zur Verfügung steht. Im Sommer darf der Boden dann bei vielen Arten und Sorten gerne austrocknen. Da Allium wie auch die Narzissen Starkzehrer sind, ist es wichtig im Frühjahr und im Herbst regelmäßig zu düngen, damit die Zwiebeln über viele Jahre ihre Blühfreudigkeit behalten und auch unterirdisch neue Nebenzwiebeln bilden können. Sie können für die Düngung Ihrer Allium, den von uns in unserer Kultur entwickelten Blumenzwiebeldünger ZwiebelVital nehmen. Auch wenn die Zwiebeln im ersten Jahr nach der Pflanzung noch nicht blühen sollten, werden sie sich Jahr für Jahr besser in ihrem Garten etablieren und der Blütenflor den die Zwiebeln zeigen immer reicher werden.