Allium cepa var. proliferum

Allium cepa var. proliferum

Juni  • Brutzwiebeln  • 100 cm  • Etagenzwiebel

Artikelnummer: 10041 Kategorie: Schlagwort:

Anzahl Preis pro Stück
1 1,30 
10 1,20 

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: lieferbar ab September 2021

Vorrätig

Beschreibung

Um die Herkunft dieser Zwiebel herrscht etwas Verwirrung. Auch werden die Formen dieser Art unter den verschiedensten Namen geführt. Einer der häufigsten ist neben Allium cepa var. proliferum die Bezeichnung Allium cepa var. viviparum. Allen gemein ist jedoch folgendes: Statt Blüten auszubilden sitzen bis zu 1 cm große Brutzwiebeln an deren Stelle. Diese Brutzwiebeln haben wiederum Blätter und der Stiel wächst in die nächste Etage und so fort. Bei uns waren es schon vier, wir habe aber auch schon von acht gelesen. Ohne eine Stütze kann das aber nicht geklappt haben. Die kleinen Zwiebelchen sind uns eine willkommene Zutat an Salaten, Eintöpfen oder auch im Vorbeigehen genascht.

Wenn Sie sich einen extrem scharfen und leckeren Alternativ-Schnittlauch schaffen wollen, pflanzen Sie doch einfach mal im Spätsommer die Brutzwiebeln in einen Topf. Stellen sie den Topf nach dem angießen ans Küchenfenster und warten ab. Wenn das frische Laub ungefähr 10 cm hoch ist – ernten und genießen. Danach pflanzen wir die Zwiebeln sofort wieder ins Beet. Viel Spaß!

Die meisten Lauche oder Allium brauchen einen sonnigen Standort und gut durchlässige Böden. Im Frühjahr sollte für ihre Entwicklung darauf geachtet werden, dass immer genug Wasser zur Verfügung steht. Im Sommer darf der Boden dann bei vielen Arten und Sorten gerne austrocknen. Da Allium wie auch die Narzissen Starkzehrer sind, ist es wichtig im Frühjahr und im Herbst regelmäßig zu düngen, damit die Zwiebeln über viele Jahre ihre Blühfreudigkeit behalten und auch unterirdisch neue Nebenzwiebeln bilden können. Sie können für die Düngung Ihrer Allium, den von uns in unserer Kultur entwickelten Blumenzwiebeldünger ZwiebelVital nehmen. Auch wenn die Zwiebeln im ersten Jahr nach der Pflanzung noch nicht blühen sollten, werden sie sich Jahr für Jahr besser in ihrem Garten etablieren und der Blütenflor den die Zwiebeln zeigen immer reicher werden.